Dr. Andreas Müller-Cyran stellvertretender SbE-Vorsitzender

 

amc

Auf der Mitgliederversammlung der SbE-Bundesvereinigung wurde jetzt Dr. Andreas Müller-Cyran zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Vorsitzender Oliver Gengenbach und die anderen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig im Amt bestätigt und für zwei Jahre wiedergewählt.

Als neuen Stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Mitglieder Dr. Andreas Müller-Cyran. Müller-Cyran (50) ist einer der Pioniere der Notfallseelsorge und Einsatznachsorge. Nach einem Studium von Philosophie und Theologie in München, arbeitete er als Rettungsassistent und gründete 1994 das Kriseninterventionsteam München (ASB). Seit 1994 leitet er die Notfallseelsorge in der Diözese München und die Seelsorge in Feuerwehr und Rettungsdienst in den bayerischen Diözesen, seit 2012 die Abteilung Krisenpastoral im erzbischöflichen Ordinariat München. Müller-Cyran ist Gründungsmitglied der SbE-Bundesvereinigung, ICISF- und SbE-Trainer und ist Fachlicher Leiter der SbE-ausgebildeten Teams der Berufsfeuerwehr München und der Bergwacht Bayern. Er hat an der Ludwig Maximilians Universität im Department Psychologie promoviert und war akademischer Mitarbeiter an der großen Einsatznachsorge-Studie (Butollo, Krüsmann) der LMU. Als Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen und Experte für Psychotraumatologie wird Müller-Cyran einen Arbeitsschwerpunkt im Verein in der wissenschaftlichen Vernetzung haben.
 
Der SbE-Vorstand setzt sich nun zusammen aus: Oliver Gengenbach (Vorsitzender), Dr. Andreas Müller-Cyran (Stellvertretender Vorsitzender), Michael  Merkle (Schatzmeister), Uwe Drews (Schriftführer), Claudia Städing (Beisitzerin), Dieter Roos (Beisitzer) und Peter Zehentner (kooptiert).


Details zum Vorstand
Download: Aktuelles 130424 Vorstand Müller-Cyran (PDF)