Einladung
zur 25. SbE-Jahrestagung
14.-16. Oktober 2022
in Witten

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Im Namen des SbE-Vorstands lade ich Sie und Euch herzlich zu unserer diesjährigen 25. Jahrestagung ein. Wir freuen uns auf eine interessante Tagung und ein Wochenende, an dem wir uns wiedersehen!

Wegen der Pandemie mussten wir 2020 und 2021 die Tagungen absagen und freuen uns, dass wir jetzt endlich im Oktober - wie angekündigt - die nun 25. Jahrestagung durchführen können! Mit guten Sicherheitsvorkehrungen werden wir uns endlich real wiedersehen. Wie gewohnt haben wir wieder interessante Themen zusammengestellt und freuen uns auch auf das Rahmenprogramm.

Im Rückblick kann man sagen, dass unsere ursprüngliche Kernarbeit, nämlich die mit Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei sowie den anderen BOS-Organisationen weitgehend dem entsprach, was wir schon vor der Pandemie umgesetzt haben. Das hatten wir so zu Beginn 2020 nicht unbedingt erwartet und vorsichtshalber entsprechende Materialien bereitgestellt (Merkblätter und Webinare für digitale Betreuungen, die dann weitgehend nicht gebraucht wurden).

Neu in das Blickfeld sind durch die verschiedenen Krisen Bereiche getreten, für die wir angefragt wurden und denen wir uns verstärkt angenommen haben. In besonderer Weise die Mitarbeitenden im Gesundheitswesen, für die wir eigene Materialien und Gesprächsangebote entwickelt haben - und für die wir Teams in Krankenhäusern ausgebildet sowie ein monatliches Zoom-Forum umgesetzt haben. Auch spezielle Themen sind durch die Herausforderungen im Gesundheitswesen besonders wichtig geworden.

Deswegen freue ich mich, dass wir am Nachmittag einen Vortrag hören von Prof. Dr. Barbara Juen, Innsbruck, zum Thema "Moralische Belastung (Moral Distress) - Die Verletzung eigener Wertvorstellungen als massive psychische Belastung am Beispiel von Pandemie-Maßnahmen bei Krankenhauspersonal und Einsatzkräften". Barbara Juen, Klinische und Gesundheitspsychologin, ist uns seit vielen Jahren verbunden, sie leitet die Psychosoziale Unterstützung des Österreichischen Roten Kreuzes ÖRK und arbeitet koordinierend in zwei europäischen Forschungsnetzwerken zum Thema. Wegen Terminkonflikten schalten wir sie digital zu.

Dipl.-Ing. Daniel Schild wird eines unserer ausgebildeten Teams im Gesundheitswesen vorstellen, nämlich das Kollegiale Nachsorge-Team der Städtischen Kliniken Dresden. Als Leitender Sicherheitsingenieur und Katastrophenschutzbeauftragter ist ihm die Koordination der psychosozialen Unterstützung der Mitarbeitenden ein großes Anliegen und er setzt es mit dem Team engagiert um.

Am Vormittag nehmen wir einen kleinen Ausschnitt aus dem zweiten großen Notfallgeschehen im letzten Jahr in den Blick. Wir erfahren von der stv. Leiterin der IDKO, EKHK Isabel Riege und von RR Moritz Hafer, wie die Identifizierungskommission (IDKO) des Bundeskriminalamts (BKA) bei ihren Einsätzen die Mitarbeitenden einsatzbegleitend unterstützt - am Beispiel des Fluteinsatzes 2021 im Ahrtal. Dr. Andreas Müller-Cyran war als Fachberater im Stab tätig, Bundespolizeipsychologe Moritz Hafer vor Ort.

Außerdem geben wir einer Herausforderung Raum, die neu ist und für die es bisher weder tragfähige Strukturen noch spezifisch qualifizierte PSNV-Kräfte gibt: die psychosoziale Unterstützung für nicht organisationsgebundene Spontanhelfende, die u.a. zu Tausenden sowohl im Ahrtal als auch bei der Ankunft von Geflüchteten tätig wurden. Michael Peter Löffler hat mit anderen den Helfer Shuttle Ahrtal aufgebaut und koordiniert. Er berichtet von den Belastungen der vielen Freiwilligen. Hier entsteht ein neues Feld in der PSNV, das sich von der PSNV-B und der PSNV-E unterscheidet und für das wir den Begriff PSNV-H (Helfende) vorschlagen.

Die SbE-Bundesvereinigung beginnt im nächsten Jahr mit einer spezifischen Ausbildung, um PSNV-B-Ausgebildete für die besonderen Herausforderungen der PSNV-H zu qualifizieren. Beate Grziwotz-Heller, Therapeutin, PSNV-B- und SbE-Ausbilderin wird die geplante PSNV-H-Ausbildung vorstellen.

Wie gewohnt treffen wir uns schon am Freitagabend und werden Gelegenheit zu aktuellem Erfahrungsaustausch haben, auf den wir uns nach so langen Monaten besonders freuen!

Am Samstagabend werden wir diesmal in die schöne Fachwerkstadt Hattingen ganz in der Nähe fahren und nach einer Stadtführung gut essen und trinken.

Um einen verantwortlichen Hygienestandard gewährleisten zu können, bitten wir um Einhaltung der im angefügten Hygiene-Merkblatt aufgeführten Hinweise und begrenzen die Teilnehmer:innenzahl auf 60.

 

Programm

   

 

Freitag, 14. Oktober 2022

19.00 Uhr Begrüßung - Abendessen - Gespräche

 

Samstag, 15. Oktober 2022

9.00 Uhr

Begrüßung und Tagesimpuls

Oliver Gengenbach, Vorsitzender der SbE-Bundesvereinigung, Leiter des SbE-Instituts

 

9.15 Uhr

Psychosoziale Unterstützung für die Mitarbeiter:innen der Identifizierungskommission (IDKO) des BKA am Beispiel des Fluteinsatzes Ahrtal
EKHK Isabel Riege, Stv. Leiterin der IDKO, Wiesbaden und RR Moritz Hafer, M.Sc., Psychologe bei der Bundespolizei, Lübeck

 

10.30 Uhr

Psychische Belastungen von Spontanhelfenden bei der Flut im Ahrtal
Michael Peter Löffler, Koordination Freiwilliger, Helfershuttle Ahrtal, Overath

 

12.00 Uhr

Ein neues Arbeitsgebiet: PSNV für Spontanhelfende (PSNV-H) - Neue Ausbildungsangebote der SbE-Bundesvereinigung
Dipl.-Päd. Beate Grziwotz-Heller, Therapeutin und Supervisorin, SbE-Trainerin, PSNV-B- und PSNV-E-Ausbilderin, Fachliche Leiterin eines Einsatznachsorgeteams, Marburg

 

12.45 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr

 

Kaffee

 

14.30 Uhr

Moralische Belastung (Moral Distress) - Die Verletzung eigener Wertvorstellungen als massive psychische Belastung am Beispiel von Pandemie-Maßnahmen bei Krankenhauspersonal und Einsatzkräften
Prof. Dr. Barbara Juen, Klinische und Gesundheitspsychologin, Leiterin PSNV des Österreichischen Roten Kreuzes ÖRK, Scientific Advisor ENPS und IFRC, Universität Innsbruck

 

15.45 Uhr

PSNV im Gesundheitswesen: Das Kollegiale Nachsorge-Team der Städtischen Kliniken Dresden
Dipl.-Ing. Daniel Schild, Leitender Sicherheitsingenieur und Katastrophenschutzbeauftragter, Leiter des Kollegialen Nachsorge-Teams, Dresden

 

17.00 Uhr

Abschluss im Plenum

 

17.45 Uhr

Abendprogramm: Stadtführung Historische Altstadt Hattingen - Stadt- und Industriegeschichte
Manfred Sausen, Stadtführer und PSNV-Fachkraft

 

 

Sonntag, 16. Oktober 2022

9.00-14.00 Uhr  

SbE-Mitgliederversammlung (mit Wahlen)

 

Alle Details zur Jahrestagung finden Sie im Programm, in der Ausschreibung, auf dem Rückmeldebogen sowie dem Hygienestandard, die im Folgenden verlinkt sind:


Programm
Ausschreibung
Rückmeldebogen
Hygienestandard

 

Anmeldungen bis zum 01. Oktober 2022 mit dem Rückmeldebogen per Mail an die SbE-Geschäftsstelle (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) in Witten.

Für Rückfragen stehen Frau Birgit Sudek und Frau Andrea Hanefeld Tel. 02302-984 35 10 (Mo-Fr 9-13 Uhr) gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf den Gedankenaustausch und die Begegnung!

Auch im Namen des Vorstands grüßt herzlich

Oliver Gengenbach, Vorsitzender

 

Diese Webseite verwendet Cookies.
Diese helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie bereitzustellen.
Wir verwenden Session-Cookies, die nach dem Schließen Ihres Browsers sofort gelöscht werden, und einen Cookie, der ein Jahr lang auf Ihrem Rechner bleibt, um diesen Hinweis nicht mehr anzuzeigen.
Unsere Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten. Akzeptieren

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz