SbE-Kurs Baustein V

 

Der Kurs richtet sich an:

Psychosoziale Fachkräfte und Peers in Einsatznachsorgeteams v.a. in den Bereichen Feuerwehr, Rettungsdienst, (Bundes-)Polizei, Zoll, THW, Bundeswehr.

 

Teilnahmevoraussetzung:

SbE-Bausteine I bis IV. Es sollten bereits praktische Erfahrungen in der Betreuung von Einsatzkräften bestehen.

 

Ziele des Kurses:

Der Suizid von Kollegen gehört zu den verstörendsten Erfahrungen in Einsatzorganisationen. Er verlangt auch denen, die in der Einsatznachsorge tätig sind, einiges ab. Einsatznachsorge nach Suizid(versuchen) ist immer auch zugleich Suizidprävention. Der Kurs vermittelt sowohl theoretische Grundlagen als auch Leitfäden zur praktischen Vorbereitung und Durchführung von SbE-Maßnahmen.

 

Inhalte des Kurses:

In dem Kurs werden zunächst inhaltliche Aspekte vorgestellt und besprochen: Risikofaktoren, Warnsignale, "Mythen" zum Suizid, Hintergründe, Ursachen und Auslöser. Sodann geht es um den Suizid im dienstlichen Kontext: Besonderheiten, Aufgaben, Unterstützungsmöglichkeiten, Maßnahmenplanung. Schließlich werden Hinweise für die praktische Unterstützung der Führungskräfte (Beratung) und der betroffenen Einsatzkräfte in Einzel- und Gruppengesprächen (Leitfäden) gegeben.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Diese helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie bereitzustellen.
Wir verwenden Session-Cookies, die nach dem Schließen Ihres Browsers sofort gelöscht werden, und einen Cookie, der ein Jahr lang auf Ihrem Rechner bleibt, um diesen Hinweis nicht mehr anzuzeigen.
Unsere Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten. Akzeptieren

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz