Planungsworkshop

 

Sie wollen entweder in Ihrer Organisation Einsatznachsorge neu aufbauen oder nach einiger Zeit überprüfen, ob die bisherigen Möglichkeiten ausreichend sind oder aber durch neue  Maßnahmen ergänzt werden sollten. In einem Planungsworkshop können wir Sie unterstützen und beraten.


Ziele des Workshops:

    • Bestandsaufnahme Ihrer Organisation in Bezug auf Belastungsprofil und
    • Ressourcen
    • Entwicklung eines Einsatznachsorge-Konzepts
    • Planung der Umsetzung


Mögliche Inhalte:

Rückblick und Ist-Zustand

    • Erfahrungen und Aktivitäten in der Einsatznachsorge Ihrer Organisation
    • Strukturen und Zuständigkeiten in der Einsatznachsorge Ihrer Organisation
    • Einschätzung von Belastungsschwerpunkten
    • Ableitung von Bedarfen und Bedürfnissen  

Grundlagen „Psychosoziale Prävention und Einsatznachsorge“

    • Bestandsaufnahme der vorhandenen Ressourcen
    • SbE-Maßnahmen im Überblick
    • SbE-Präventionsverständnis
    • Schlüsselrolle der Führungskräfte
    • Aufgaben von Multiplikatoren, Peers und Psychosozialen Fachkräften
    • SbE-Aus- und Weiterbildungskonzept  
    • Voraussetzungen zur Erreichung von Nachhaltigkeit

Ausblick und Soll-Zustand  

    • Formulierung von Zielen für die Umsetzung der weiteren SbE-Arbeit und ihrer Einbindung in ein Fürsorgesystem
    • Festlegung einer Umsetzungsstrategie (Aus- und Weiterbildung sowie Implementierung)
    • Benennung von Verantwortlichen bzw. Mitwirkenden
    • Erstellung eines Zeit- und Aktivitätenplans

 

Nach dem Workshop erhalten Sie eine von uns erstellte Dokumentation bzw. ein Protokoll sowie einen Umsetzungsvorschlag (Grobkonzept und zugleich Angebot/Vertrag).

Der Workshop wird von langjährig erfahrenen SbE-Trainern moderiert.

Für den Workshop sollten Sie mindestens einen Tag ansetzen. Wenn Sie schon Einsatznachsorge-Erfahrung in Ihrer Organisation haben und diese auswerten wollen, bevor Sie sich neue konzeptionelle Überlegungen machen, können zwei Tage sinnvoll sein. Sprechen Sie uns bitte an.